[Loading]
Generiere Inhalte!

Stifts- und Hospitalkirche


Die Leonhardskirche gehört zusammen mit der Stifts- und der Hospitalkirche zu den drei evangelischen Citykirchen Stuttgarts. Sie präsentieren sich mit einem gemeinsamen Programm.

www.citykirchen-stuttgart.de

Stiftskirche Stuttgart
Die Stiftskirche ist die älteste Kirche Stuttgarts. Wie wenig später die Leonhardskirche wurde sie von Aberlin Jörg im spätgotischen Stil erbaut.
Am 13. Juli 2003 wurde die Wiedereinweihung nach umfassender Renovierung gefeiert.
Von besonderer Bedeutung sind die Gottes-
dienste in dieser zentralen und traditionsreichen evangelischen Kirche.
Die "Stunde der Kirchenmusik" findet nun wieder jeden Freitag um 19 Uhr in der Stiftskirche statt.

Stiftskirche Stuttgart - Die neuen "Glassegel", der Gerichtsengel und das Kruzifix von Martin Scheible

Stiftskirche Stuttgart - Ausschnitt eines Glasfensters von Johannes Schreiter
Zum Vergleich die Fenster von St. Jacobi in Göttingen
Weitere Informationen über das Werk Johannes Schreiters

Hans Gottfried von Stockhausen in der Tageskapelle der Stiftskirche
Das Werk des Künstlers
Die Glasfenster in Beutelsbach

Glasfenster von Hans Gottfried von Stockhausen,
Ausschnitt: Der Gekreuzigte mit seiner Mutter und Johannes
Stiftskirche Stuttgart
Glasfenster von Hans Gottfried von Stockhausen

Ausschnitt
 
Stiftskirche Stuttgart
Das Fenster in der Taufnische von Wolf Dieter Kohler: Pfingstpredigt des Petrus
Die Glasfenster des Künstlers in der Leonhardskirche

 
Hospitalgemeinde Stuttgart
Die Hospitalkirche ist die dritte im Bunde der von Aberlin Jörg erbauten Kirchen, nach der Stifts- und der Leonhardskirche. Diese drei Kirchen kooperieren als bedeutende Citykirchen Stutt-
garts und ergänzen sich in ihrem je eigenen Profil. Die Hospitalkirche und der Hospitalhof bieten ein umfangreiches Bildungsangebot und Ausstellungen zeitgenössischer Künstler.
Verbindungen zwischen Hospital- und Leonhardskirche gibt es vielfältige. Vor allem ist das Original der Kreuzigungsgruppe von Hans Seyffer heute in der Hospitalkirche, während am ursprünglichen Ort vor dem Chor der Leonhardskirche sich eine Kopie befindet.
Andererseits ist das schöne spätgotische Chorgestühl, das in der heute nur noch aus dem ursprünglichen Chor bestehenden Hospitalkirche keinen Platz mehr hatte, nun in der Leonhardskirche.